Geocaching Geräte für Einsteiger und Fortgeschrittene

geocaching-geraete

Die Anforderungen an das GPS Gerät sind von Geocacher zu Geocacher verschieden. Fakt ist aber, das „Geocaching Gerät“ ist das wichtigste Werkzeug, wenn du auf Schatzsuche gehen willst, denn ohne findest du nicht einmal annähernd das Ziel, geschweige denn einen Cache.

Ich selber habe es anfänglich mit einer GPS-Handyapp probiert und muss Ihnen ehrlich sagen, es ist fast unmöglich gewesen. Nicht, dass es gar nicht möglich ist aber ich hatte wahnsinnige Schwierigkeiten unter den Bäumen über haupt ein Signal zu bekommen.

Achte bei, Kauf eines GPS Gerätes unbedingt darauf, dass du die Zielkoordinaten händisch eingeben kannst, es gibt nämlich auch einfache klein GPS Geräte zu Standortbestimmung.

Zusätzlich sollte das Gerät die Entfernung zum Ziel anzeigen können.

Sind diese beiden Kriterien erfüllt, dann bist du im Geunde scho bereit los zu legen und deinen ersten Cache zu suchen.

Falls du blutiger Anfänger bist und noch einige Tipps brauchst, hier gibt es die 10 besten Tipps für Geocachinganfänger.

Preise für GPS Geräte zum Geocachen

Die Preise für GPS-Geräte die sich zum Geocachen eignen sind sehr unterschiedlich.

Ein einfaches Gerät für Anfänger ist oft schon für rund 100 Euro zu haben.

Je nach Vorlieben und Einstellungsmöglichkeiten steigen die Preise dann aber schnell stark an.

So gibt es z.B. Geocaching Geräte die direkt die gefunden Caches an die Seite Geocaching.com übertragen können und dir so das papierlose Cachen ermöglicht.

Als Einsteiger reicht aber ein ganz einfaches GPS Gerät das dich zuverlässig in die richtige Richtung leitet.

Ich habe mit einem Gerät für 100 Euro angefangen und bis heute nutze ich das ganz einfache eTrex 10 von Garmin*.

Mehr GPS Geräte findest du übrigens auch in unserem GPS Geräte Test

Geocaching Geräte für Anfänger

Es gibt zwar auch so einige andere GPS Geräte für Anfänger, aber die gloreichen Drei von Garmin sind einfach von allen GPS Geräten die ich bisher Testen durfte die, die sich meiner Meinung nach am besten für Einsteiger eignen.

Später kannst du ja immer noch ne Schippe drauf legen und dir ein besseres Gerät zulegen.

Garmin eTrex 10

garmin-etrex-10

Das gelbe eTrex 10 von Garmin* ist sicher nicht das beste GPS-Gerät auf dem Markt, aber dafür ist es günstig und kann auf jeden Fall den einen oder anderen Sturz ab.

Gerade als Anfänger ist es schwer den Blick vom Gerät zu lösen und wenn dann noch eine Wurzel in den Weg kommt, dann fliegt das Teil schnell mal zu Boden.

Ging mir übrigens nicht anders und das eTrex 10 war auch mein erstes GPS.

Das Gerät verfügt über eine USB-Schnittstelle, auf diese Weise kannst du Koordinaten für den nächten Ausflug direkt an das Gerät übertragen (vom PC aus). Das eTrex 10 ist außerdem ein absolutes leichtgewicht mit seinen 142 Gramm.

Batterielaufzeiten von bis zu 25 Stunden sind mit dem Gerät möglich, selbst bei intensiver Nutzung mit voller Displaybeleuchtung sind Laufzeiten bis 14 Stunden durchaus zu erreichen.

Für rund 119 Euro bekommst du hier ein super Einsteigergerät von dem du lange etwas haben wirst.

Garmin eTrex 20

garmin-etrex-20

Der große Brüder von unserem absoluten Einsteiger GPS-Gerät bringt schon einige Features mehr mit. So bietet das eTrex 20* ein Farbdisplay und einen 1,7 GB großen Speicher. Bei Bedarf kann der interne Speicher auch noch mit einer SD-Karte erweitert werden.

Das kann sich schon sehen lassen, finde ich zumindest.

Zwar leidet die Akkulaufzeit unter dem Farbdisplay, aber mit einer durchschnittlichen Laufzeit von etwa 10 Stunden sollte eigentlich jeder Cache ohne weiteres aufzufinden sein. Falls deine geplante Tour doch länger dauert, dann wirf dir einfach ein paar Ersatzakkus in den Rucksack.

Die auf dem GPS Gerät vorinstallierten Karten können ohne weiteres mit OSM Karten erweitert werden und dank des großen Speicher ist auch jede Menge Platz dafür.

Garmin eTrex 30 GPS

garmin-etrex-30

Das beste aber damit natürlich auch teuerste GPS Gerät, das ich hier und heute vorstellen will ist das eTrex 30*, ebenfalls von Garmin.

Im Gegensatz zu seinen kleinen Brüdern hat dieses GPS zusätzlich einen 3-Achsen-Kompass mit dem man die Richtung auch im Stand bestimmen kann. Bei dem eTrex 10 und dem eTrex 20 ist das nur in Bewegung möglich.

Dazu verfügt das Gerät über die Möglichkeit einer drahtlosen Verbindung und kann auf diese Weise mit dem anderen Zubehör verbunden werden.

Mit seinen rund 250 Euro ist es zwar das teuerste GPS Gerät und vielleicht ein wenig zu viel für Anfänger. Wer aber die Investition nicht scheut, der hat hier ein treuen Begleiter für alle kommenden Geocaching-Abenteuer.

Andere GPS Geräte zum Cachen

Natürlich gibt es noch viele andere Anbieter für GPS Geräte die mindestens genauso gut zum Geocachen geeignet sind. Ich empfinden die vorgestellten Geräte als besonders anfängerfreundlich und haben sie deswegen ausgewählt.

Hier findest du zurück zur Hauptseite über Geocaching.

Geocaching Geräte für Einsteiger und Fortgeschrittene
4.25 (85%) 4 votes

Diesen Beitrag mit deinen Freunden teilen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone