Die besten Outdoor Taschenlampen im Test wir zeigen unsere Lieblinge

outdoor-taschenlmapen-test-empfehlungen

Sobald die Ausflüge zu den Geocaches länger oder die Tage kürzer werden, solltest du über den Kauf einer guten Outdoor-Taschenlampe nachdenken.

Außerdem haben Taschenlampen im Bezug auf Geocaching noch einen ganz anderen Vorteil…

Du kannst mit einer Taschenlampe richtig spannende Nachtcaches suchen.

Probier das unbedingt mal aus, Nachtcaches sind der Hammer.

Aber nicht nur in der Nacht, sondern auch am Tag z.B. in alten Gebäuden, in einem Tierbau oder um in einen Mauerspalt zu leuchten, kann eine Outdoor-Taschenlampe ein wichtiger Begleiter sein.

Deine eigene Sicherheit ist auch nicht ganz unwichtig, denn gerade im Herbst kann die Dämmerung sehr schnell kommen und dann ist eine gute Taschenlampe schnell ihr Geld wert.

Outdoor Taschenlampen mit LED

Die Zeiten in denen in einer Taschenlampe eine Glühbirne leuchtete sind seit Jahren vorbei, heut sind LED-Outdoor-Taschenlampen mit ihrer deutlich besseren Ausleuchtung das Produkt der Wahl.

Hochwertige Outdoor Taschenlampen verfügen im Normalfall über verschiedene Dimm-Einstellungen mit der du die Intensität einstellen können.

Das hilft beim Strom sparen, denn grade die Sparsamkeit einer Taschenlampe ist ein wichtiges Kriterium für Geocacher bzw. sollte es generell sein.

Außerdem ist es wichtig, dass die Taschenlampe nicht zu groß und nicht zu schwer ist, so passt sie in jedes Daypack.

Unsere Lieblings-Outdoor-Taschenlampe

Auch wenn ich persönlich seltener in Höhlen unterwegs bin ist eine meiner Lieblingstaschenlampen die Fenix LD41*.

Hier ist ein toller Review von Kai „Sacki“ Sackmann.

Das Video zeigt die Outdoortaschenlampe besser als ich sie überhaupt beschreiben könnte.

Unabhängig ob aus Metall oder Plastik, die Taschenlampe sollte in stabiles Gehäuse haben und nicht nach dem ersten Sturz oder Stoß kaputt gehen.

Wir empfehlen dir eine Taschenlampe zu wählen, die über genügend Leuchtkraft verfügt, dabei aber trotzdem nicht zu schwer ist. So nimmt sie nicht zu viel Platz im Gepäck weg und du schleppst nicht unnötig viel Gewicht mit dir rum.

Das hier sind unsere Favoriten unter den Outdoortaschnenlampen:

Zweibrüder LED Lenser P14

Zweibrüder-LED-Lenser-P14-Taschenlampe

Mit einer Leuchtweite von bis zu 280 Metern ist die P14 von Lenser* schon fast mit einem Handscheinwerfer zu vergleichen.

Die Taschenlampe bietet 3 verschiedenen Leuchtmodi und durch einfaches verschieben am Lampenkopf kann zusätzlich die Lichtkonzentration eingestellt werden.

Zweibrüder LED Lenser P7

Zweibrüder-LED-Lenser-P7

Mit der Lenser P7* bleiben Sie garantiert nicht unentdeckt.

Mit einer Reichweite von bis zu 200 Metern, bist du aus der anderen Richtung auf bis zu 10 Km sichtbar.

Die P7 hat drei Helligkeitsstufen und ist mit einem Dynamic Switch ausgestattet.

Mit der Stromsparstufe verfügt die Lampe über eine Laufzeit von bis zu 120 Stunden. Das ist definitiv eine Hausnummer.

Fenix LD20 R5

fenix-ld20-rd-outdoor-taschenlampe

Die Leistungsstarke LD20 von Fenix* ist die ideale Outdoor Taschenlampe.

Durch das schmale Gehäuse, die Leistung von 180 Lumen und das bei einer Laufzeit von bis zu 71 Stunden ist bestens für jede Tagestour geeignet.

Sie bietet den normalen Betriebsmodus mit 3 Leuchtarten und einen Turbomodus.

Die meisten der Outdoortaschenlampen werden mit handelsüblichen Batterien betrieben.

Abhängig von der Taschenlampe bzw. den verwendeten Leuchtmitteln kann sich die Laufzeit start verlängern oder verkürzen.

Stirnlampen für freie Hände beim Geocachen

Wer beim Cachen gerne beide Hände frei hat, der sollte über die Anschaffung einer Stirnlampe nachdenken.

Du solltest aber darauf achten, dass die Stirnlampe auf eine Spotbeleuchtung umgestellt werden kann oder einen zusätzlichen Spot hat.

Stirnlampen sind nämlich eigentlich auf eine flächige Ausleuchtung ausgelegt und dann kann ohne Spot der wichtige Lichtkegel auf dem Arbeitsbereich fehlen.

Das hier ist unsere Empfehlung.

PETZL MYO RXP Stirnlampe V.2

petzl-MYO-RXP-STIRNLAMPE

High-Tech in Form einer Stirnlampe, das ist die MYO RXP von Petzl*.

Die programmierbare Stirnlampe lässt sich ganz genau auf die vorliegenden Ansprüche einstellen.

Sie bietet drei verschiedene Leuchtvarianten, die nach einer Skala von 1-10 dann zusätzlich zwischen 13 und 141 Lumen Leuchtkraft angepasst werden kann.

Ebenfalls wichtig, die Stirnlampe sollte dimmbar sein und auf jeden Fall sollte nicht zu schwer sein, um deinen Nacken nicht zu sehr zu belasten.

Wasserdichte Taschenlampen

Für alle Outdoorbegeisterten die es ganz feucht mögen kann eine wasserdichte Taschenlampe genau das Richtige sein.

Die meisten Outdoor-Taschenlampen können schon mal einen Schauer oder den einen oder anderen Tropfen Spritzwasser ab.

Richtig wasserdicht sind sie aber in der Regel nicht.

Wer also speziell nach einer solchen Taschenlampe sucht, für den haben wir einen Tipp. Die UltraFire 3x CREE XM-L T6 von L’Arc-en-Ciel* macht im Bereich der wasserdichten Taschenlampen auf jeden Fall ordentlich was her.

Nicht die Batterien vergessen

Moderne Taschenlampen habe eine sehr hohe Leuchtdauer.

Trotzdem, solltest du immer dran denken ein Extrasatz Batterien oder Akkus einzupacken.

So ausgerüstet wird dir sicher auch Nachts kein Cache mehr entgehen.

Die besten Outdoor Taschenlampen im Test wir zeigen unsere Lieblinge
4 (80%) 1 vote

Diesen Beitrag mit deinen Freunden teilen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone